Ladbrokes und William Hill Glücksspiel-Filialen
Kategorie:
Casino Artikel
Tags:
Casino
Eure Bewertung:
4,67/5 (9 Stimmen)

Ladbrokes und William Hill Glücksspiel-Filialen

Sonntag, 03 Oktober 2010 16:57    
Geschrieben von 

William Hill und Ladbrokes sind zwei der größten Online-Wettanbieter überhaupt. Beide Unternehmen sind in London beheimatet und blicken bereits auf eine jahrzehntelange Tradition als Buchmacher zurück und haben auf diese Weise das Glücksspiel in ganz Europa geprägt.

 

Ladbrokes: Größer ist keiner

Ladbrokes ist der größte Buchmacher der Welt. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1886 gegründet und war damals darauf spezialisiert, Wetten auf Pferderennen anzunehmen. Anfangs war Ladbrokes jedoch kein Buchmacher für die Massen, sondern darauf ausgerichtet, Glücksspiele für die britische Aristokratie und den Geldadel anzubieten. Insbesondere in der Phase in der Mitte des 20. Jahrhunderts verdiente Ladbrokes mit diesen „Hinterzimmer-Wetten“ sein Geld, da das Glücksspiel zu dieser Zeit im Vereinigten Königreich verboten war. Dennoch war der Buchmacher so groß, dass Mark und Cyril Stein im Jahr 1956 100.000 Pfund zahlten, um das Unternehmen zu übernehmen. Es sollte die beste Investition ihres Lebens werden, denn 1961 hob die britische Regierung den Bann gegen das Glücksspiel auf.
Innerhalb von fünf Jahren verzehnfachte sich der Wert von Ladbrokes. Der Wettanbieter nahm weitere Sportangebote in sein Programm auf und konnte sich ebenfalls auf dem lukrativen US-Markt einkaufen. Als Cyril Stein seinen Posten als Vorstandsvorsitzender im Jahr 1993 räumte, war Ladbrokes zwei Milliarden Pfund wert. Heute verfügt das Unternehmen über 2400 Glücksspiel-Stellen im Vereinigten Königreich und weiteren Shops in Spanien und Belgien. Das Online-Wettangebot ist in Gibraltar registriert und in 22 Sprachen verfügbar. Dabei ist jede Seite auf landesspezifische Wetten spezialisiert. Die Besucher der deutschen Seite können beispielsweise schnell die neuesten Quoten zur Bundesliga erfahren. Neben den Sportwetten kann man auch pokern oder Roulette spielen. Den Geschäftsleuten winkt außerdem die Option Finanzwetten, bei der man auf Aktienkurse setzen kann.

 

William Hill: Ein Name wird zum Qualitätssiegel

WH-filialeWilliam Hill wurde 1934 gegründet. Die Besitzverhältnisse in dem Unternehmen wechselten mehrfach. Insbesondere in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts erlebte der Buchmacher unstete Zeiten. Aktuell hält eine internationale Finanzgruppe die Mehrheit am Unternehmen. Der Vorsitzende Ralph Topping gilt als der bestbezahlte CEO eines Wettanbieters weltweit. Das Unternehmen wuchs nach dem Aufheben des Glücksspielverbots dramatisch, verfügt heute über einen Umsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar, der von 16.000 Mitarbeitern erwirtschaftet wird. Im Vereinigten Königreich verfügt William Hill über etwa 600 Spielshops. Weitere Wettgelegenheiten sind in Spanien, Belgien und Irland zu finden. Wie auch Ladbrokes hat William Hill sein Online-Wettangebot in Gibraltar registriert. Der Online-Buchmacher wird in 26 Sprachen angeboten und ist auf Sportwetten und Casino-Spiele spezialisiert.

Kommentar (0)

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Top 10 Casial Casino Empfehlungen