WebMoney

WebMoney

Webmoney ist ein elektronisches Geld- und Online-Zahlungssystem (Transaktionen werden auf elektronischem Wege erledigt). WM-Transfer Ltd, der Eigentümer und Verwalter von Webmoney Transfer Online-Payment-System, wurde 1998 gegründet und ist eine rechtliche Körperschaft in Belize (Zentral-Amerika). Ursprünglich richtete es sich vorwiegend an russischen Kunden; heute ist es weltweit aktiv und insbesondere durch Internet-Poker-Möglichkeiten bekannt. Die Gesellschaft hat weltweit mehr als 4,5 Millionen Nutzer.

Kunden können das System durch die heruntergeladene Software namens "WM Keeper" oder durch einen Web-Clienten namens "WM Keeper Licht" nutzen.

 

Zahlungen

Webmoney umfasst ein Instant-Messaging-System sowie eine Möglichkeit zum Versand von Rechnungen. Man kann Kredite hierüber abwickeln und verlängern. Es ist auch möglich, eine Zahlung mit einem Passwort zu schützen; die Zahlung aus dem Konto des Bezahlers wird erst wirksam, wenn der Zahlungsempfänger ein Konto besitzt, kann aber nicht eingelöst werden, es sei denn, das Passwort der anderen Seite bekannt ist. Der Auftraggeber wird dies in der Regel erst erledigen, wenn die versprochene Ware geliefert worden ist.

Einige Operationen erfordern einen höheren Grad der Benutzer-Authentifizierung bekannt als "WM-Pass", ein User kann aus genehmigten Transaktionen auf das Geld zugreifen.

Jedes Konto, bekannt als purse (Geldbörse), wird in US-Dollar-Äquivalenten, Rubel-Äquivalenten, Euro-Äquivalenten oder hryvnia-Äquivalenten geführt. Konten werden sogenannte WM-IDs gesteuert; die Kontoinhaber können untereinander völlig anonym bleiben.

Die Anmeldung und das Empfangen von Webmoney-Geld (bekannt als "WM-Einheiten") von anderen Usern ist kostenlos; durch das Senden von WM Einheiten auf andere Konten entsteht eine Gebühr von 0,8% des Umsatzes. Geld kann hinzugefügt werden auf Webmoney Konten durch Umwandlung von anderen elektronischen Währungen oder durch Bargeldverkehr an den autorisierten Wechselstuben, bei denen jeweils verschiedene Gebühren anfallen. Es besteht auch die Möglichkeit zum Kauf von WM-Karten für 10 $ bis zu 100 $ zur Finanzierung eines Kontos.

Sitz

Die wichtigste Adresse für technische Unterstützung ist in Moskau oder beim größten Eigentümer und Verwalter in Belize.

Neben den GUS- und den osteuropäischen Länder, werden durch Webmoney Büros in Ländern wie USA, Niederlande, Deutschland, Spanien, Japan, Griechenland, Israel, Frankreich und Vereinigte Arabische Emirate unterhalten.

Sicherheit

Webmoney Transaktionen sind sicher, weil man als Benutzer eine Kreditkarte oder ein Bankkonto nicht benötigt und sind immun gegen bestimmte Manipulationen, denn sie sind endgültig und können nicht zurückgenommen werden. Dies ist vergleichbar mit e-Gold und steht im Gegensatz zu Bargeld- und Kreditkarten-Transaktionen und auch von PayPal-Nutzung. Es ist daher nicht möglich, WM Einheiten online zu kaufen mit einer Kreditkarte oder einem PayPal-Konto.

Webmoney hat aber nach Ansicht von einigen Experten noch Bereiche mit Sicherheitslücken. Betrüger hatten schon gezielt Nutzer von Webmoney mit einer Vielzahl von Trojanern und mit Würmern infiziert.

Eure Bewertung:
4,33/5 (3 Stimmen)

Webmoney Casinos